Workshop-Informationen

×

Fehlermeldung

  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6656 von /kunden/bredenfeld.net/_pblog_p2vr_workshops/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6656 von /kunden/bredenfeld.net/_pblog_p2vr_workshops/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6656 von /kunden/bredenfeld.net/_pblog_p2vr_workshops/includes/common.inc).
  • Notice: Trying to access array offset on value of type int in element_children() (Zeile 6656 von /kunden/bredenfeld.net/_pblog_p2vr_workshops/includes/common.inc).
  • Deprecated function: implode(): Passing glue string after array is deprecated. Swap the parameters in drupal_get_feeds() (Zeile 394 von /kunden/bredenfeld.net/_pblog_p2vr_workshops/includes/common.inc).

Zielgruppe

Die Erfahrung mit dem Programm Pano2VR und mit vielen Workshopteilnehmern, Trainings- und Coaching-Kunden hat gezeigt, dass die Zielgruppe des Programms vor allem aus Panoramafotografen besteht, die ihre eigenen Arbeiten und Aufträge für ihre Kunden ansprechend und heutigen technischen Anforderungen entsprechend im Netz präsentieren wollen/müssen.
Dazu sind in den letzten anderthalb Jahren jene Panorama-Produzenten dazugekommen, die bis jetzt mit Kolor Panotour Pro gearbeitet haben und sich nun mit Pano2VR als praktisch einziger professioneller Alternative nach dem Ende von Panotour Pro beschäftigen wollen/müssen.
Diese beiden Zielgruppen sollen die Workshop-Wochenenden ebenso ansprechen wie Pano2VR-Nutzer, die zwar schon länger mit dem Programm arbeiten, aber -  auch das zeigt die Erfahrung - noch immer nicht mit dem mächtigen Skin Editor warm geworden sind, dem Schlüssel zu ansprechenden Benutzeroberflächen und spannenden interaktiven 360°-Projekten.

Nicht-Zielgruppen:
Fotografen, die überhaupt erst in die Panoramafotografie einsteigen, für die also Aufnahme, Stitching und Retusche von Panoramen noch Neuland sind, werden in diesem Workshop überfordert sein. Diese seien auf mein Handbuch sowie meine Videotrainings bei LinkedIn Learning verwiesen. – Sehr erfahrene Pano2VR-Benutzer, die sich bereits mit dem JavaScript-Objekt-Modell von Pano2VR beschäftigen oder professionell Skins produzieren, werden sich in diesem Workshop langweilen. Wenn bei solchen Benutzern Schulungsbedarf besteht, biete ich gern Personal Coachings oder Production Support an.

Ziel des Workshops

Pano2VR ist eine Art »Schweizer Messer« in der Panoramaproduktion und ein mächtiges und deshalb auch einigermaßen komplexes Programm, dessen Logik sich oft nicht sofort erschließt. Zum Programm gibt es zwar eine Menge Ressourcen, vor allem im Netz, die einzelne Funktionen gut beschreiben, aber der große Überblick fehlt oft und das Zusammensuchen einzelner Tutorialschnipsel und Beispiele wird oft zum mühsamen Puzzlespiel.

Dieser Intensiv-Workshop soll sich deshalb an professionellen Arbeitsabläufen orientieren:

  • Was kommt wann im Workflow?
  • Wie stellt man komplette Projekte von Grund auf zusammen?
  • Wo passieren die meisten Fehler?
  • Wie kann man sich die Arbeit erleichtern?

Pano2VR ist ein Programm an der Schnittstelle zwischen zwei Welten: Dem fotografischen Teil mit der Aufnahme von Panoramen und der dazugehörigen Bildbearbeitung (Photoshop, Lightroom, PTGui etc.) auf der einen Seite und auf der anderen Seite (meistens) der Ausgabe für die Ansicht von Panoramen oder virtuellen Touren im Netz, die auf den Werkzeugen einer ganz anderen Welt beruhen, den Webtechnologien HTML, JavaScript und CSS.
Den Code, der dahintersteht, versteckt Pano2VR dankbarerweise meistens, aber es ist hilfreich und wichtig, hier zumindest technische Grundkenntnisse zu haben. Zudem kann man damit Pano2VR-Projekte noch massiv erweitern.

Ziel der Workshops ist es, dass die Teilnehmer danach einen guten und vor allem praktisch einsetzbaren Überblick haben, wie man Pano2VR-Projekte professionell umsetzt.

Format

Die Struktur dieser Workshop-Wochenenden basiert auf der Auswertung von Fragebögen, die ich zusammen mit den Entwicklern von Pano2VR ausgeschickt habe. Aus diesem umfangreichen Feedback ist ein intensives Seminarwochenende entstanden, um die große Breite an Themen und Fragen, die Pano2VR bietet, ausführlich genug behandeln zu können. Für dieses mächtige Programm reichen ein paar Stunden einfach nicht.

Die kleine Teilnehmerzahl von 10 Personen erlaubt eine individuelle Betreuung, viel Zeit für Fragen und die nötige Flexibilität, das Programm und die Inhalte an die Bedürfnisse der Teilnehmer anzupassen.

Wir haben Hotels mit Tagungseinrichtungen als Location gewählt, damit wir neben den eigentlichen Workshopzeiten in den Pausen und zu den Mahlzeiten noch genug Zeit zum Netzwerken, Fachsimpeln und Erfahrungsaustausch haben. Oft sind gerade die informellen Teile solcher Wochenenden sehr nützlich und ergiebig.

Der Zeitrahmen, der sich ebenfalls aus den mehrheitlichen Wünschen in den Fragebögen ergeben hat, erlaubt eine intensive Nutzung des Wochenendes, aber doch eine rechtzeitige Heimkehr bis Sonntag abends.

Alle Hotels, in denen die Workshops veranstaltet werden, bieten für die Teilnehmer eine vergünstigte Übernachtungsmöglichkeit.

Am Veranstaltungort Zürich wird es aus verschiedenen Gründen ein etwas anderes Format geben. Weitere Infos dazu finden Sie auf der entsprechenden Workshop-Seite.

Kosten *

Für die Workshop-Wochenenden gibt es einen attraktiven Komplettpreis von 690,-- € mit einem Frühbucher-Rabatt von ca. 10% (620,-- €). Dieser Betrag umfasst das Workshop-Honorar selbst, die Kosten für die Räumlichkeiten und die Seminar-Infrastruktur, sowie die im Programm angegebenen Mahlzeiten, die Pausenverpflegung und nicht-alkoholische Getränke während der Workshops.

Eine Übernachtung im jeweiligen Hotel ist nicht inbegriffen, jedoch sind für die Teilnehmer vergünstigte Zimmer (inkl. Frühstück) vorreserviert, die abgerufen werden können. Nähere Infos finden Sie bei den einzelnen Workshop-Locations und in den Unterlagen, die Sie nach der Buchung erhalten.

Im Nachgang zu den einzelnen Workshops steht den Teilnehmern ein exklusiver Download-Bereich mit Materialien, Notizen, Weblinks, Hinweisen etc. zur Verfügung, die während der Workshops entstanden sind oder thematisiert wurden. Auch werden spätere Nachfragen der Teilnehmer zu den Inhalten der Workshops kostenfrei per E-Mail beantwortet, solange sich der Aufwand für die Beantwortung in vernünftigen Grenzen hält.

Der Workshop in Zürich unterscheidet sich in Programmablauf und Preis etwas. Dazu gibt es dann neben Infos hier auch noch weitere Informationen auf der Workshop-Seite.

Voraussetzungen

Für die Teilnahme an den Workshop-Wochenenden sind neben Interesse für Pano2VR und Neugierde folgende Dinge Voraussetzung bzw. mitzubringen:
  • Geläufiger Umgang mit dem PC oder Mac (in den Workshops wird am Mac demonstriert. Alle Inhalte sind auf Windows zu fast 100% gleich.)
  • Erfahrung in der Panoramafotografie bei Aufnahme, Stitching und Bearbeitung.
    Es geht in diesem Workshop weitgehend um die Ausgabe von fertig produzierten Panoramen für die interaktive Darstellung im Web.
  • Eigenes Notebook mit WLAN und einem USB-Anschluss für einen USB-Stick (oder Adapter bei Notebook mit nur USB-C-Anschlüssen) für das Kopieren von Beispielmaterialien.
  • Pano2VR muss in der aktuellen Pro-Version auf dem Notebook installiert sein (die Demo-Version ist ausreichend).
  • Ein Bildbearbeitungsprogramm für die Retusche-Funktion von Pano2VR (Photoshop CC oder Elements, Affinity Photo, GIMP etc.)
  • Für kleinere Anpassungen im Code (v.a. beim Styling des Skins mit einer externen CSS-Datei und Anpassung der HTML-Vorlagen) ist ein Texteditor nötig.
    Hier sind auf jeden Fall Programme vorzuziehen, die Code farbig auszeichnen können, wie z.B. Notepad++ (Windows), TextWrangler oder BBEdit (Mac), Visual Code (beide), Sublime (beide), Atom (beide) etc. (alle gratis).
    Die Standard-Texteditoren (NotePad auf Windows undTextEdit auf dem Mac) sind für diesen Zweck nicht zu empfehlen.
  • Sie können zum Üben gerne einige eigene Panoramabilder und/oder auch eigene Pano2VR-Projekte mitbringen, wenn Sie dazu konkrete Fragen haben.
  • Die Workshops werden auf Deutsch gehalten.

Locations

Die ausgewählten Hotels liegen allesamt verkehrsgünstig sowohl für die Anreise mit PKW als auch mit öffentlichen Verkehrmitteln. Sie sind darüber hinaus speziell auf die Ausrichtung von Seminaren, Workshops, Tagungen und Konferenzen ausgerichtet. Auch der Veranstaltungsort in Zürich ist sehr verkehrsgünstig gelegen.